Die Autorin sowie Gründerin und Leiterin des Interkulturellen Zentrums (IZ) in Heidelberg Jagoda Marinić. Foto: Dorothee Piroelle

„Nicht immer das Gegeneinander“

Welche Lücke wollten Sie mit dem Interkulturellen Zentrum schließen? Das Interkulturelle Zentrum (IZ) ist ein Projekt aus dem Jahr 2012. Der Ausländermigrationsbeirat war mit der Stadtverwaltung, noch bevor ich da war, in anderen Städten gewesen und hat sich solche interkulturellen...

TikTok wird überwiegend von Kindern und Jugendlichen genutzt. Unter den Videos sammeln sich sexualisierte Kommentare. Foto: Freepnglogos & Ben Wicks via Unsplash; Design: Svenja Schlicht

Tanz für mich

"Zeig mir deine Beine, Baby komm schon.“ „Wie viel verlangst du pro Stunde?“ – man muss nicht lange auf der App TikTok unterwegs sein, um solche Kommentare zu finden. Sie wirken wie eine billige Anmache auf einer Pornoseite; Fragen, die...

Studierende hoffen auf Hilfe des Landes. Foto: Nicolaus Niebylski

Holpriger Start für Corona-Hilfen

Wie enttäuschend die Ankündigung der Corona-Soforthilfen für viele Studierende war, so enttäuschend fiel auch deren Umsetzung aus. Der ruprecht berichtete in seiner Online-Ausgabe im Mai, welche Probleme das Paket mit sich bringt.  Ein großer Kritikpunkt der Opposition war die geringe...

Schwerpunkt Rassismus

Viele Studierende bleiben zu Hause. Foto: Nicolaus Niebylski

Last des Online-Semesters

Social-Distancing-Einsamkeit, finanzielle Engpässe sowie Arbeitsschwierigkeiten gehören in den vergangenen Monaten für viele Studierende zum Alltag. Inzwischen wurden Kontaktbeschränkungen gelockert und immer mehr Studierende können zu ihren Jobs zurückkehren – von Normalität kann in Zeiten des Online-Semesters aber kaum gesprochen werden....

Viele Frauen in Deutschland leiden unter häuslicher Gewalt. Bild: Pxfuel

Häusliche Gewalt in der Covid-Krise

Wir haben mit Janina Steinert von der TU München über die erste große Studie zum Thema häusliche Gewalt in Deutschland während des Lockdowns gesprochen. Nach dieser Erhebung sollen 945.000 Frauen von ihren eigenen Partnern zum Geschlechtsverkehr genötigt bis vergewaltigt worden...

Serien und Kolumnen

Die vorläufigen Ergebnisse der Corona-Umfrage sind da. Bild: Studierendenrat Heidelberg

Mehr Aufwand für Studis

Das Coronavirus hat den gesamten Universitätsbetrieb des Sommersemesters lahm gelegt. Das wirkt sich natürlich auch auf das Studium der einzelnen Studierenden aus. Wie genau, das hat der Heidelberger Studierendenrat jetzt in einer Umfrage untersucht. Laut eigenen Angaben haben insgesamt über...

So oder so ähnlich stellen sich viele Deutsche einen Osteuropäer vor. Foto: Nicolaus Niebylski, Luisa Hinke Martinez

Die bösen Russen

Antislawismus ist diffus, nicht ganz zu greifen und nicht ganz sichtbar. Schon die Recherche stellt sich als schwierig heraus. Bei der Suche des Begriffs in „Heidi“ ergeben sich 13 Treffer – diese Form von Rassismus ist nicht gut erforscht. Antislawismus...

Schwerpunkt Corona

Kolonialist und  Reichskanzler Otto von Bismarck. Foto: Nicolaus Niebylski

Rassistische Spuren

Danijel Cubelic ist verärgert: „So etwas ist untragbar“. Gut sichtbar im Schaufenster des Tabakladens „Scheuring“ lächelt eine „Mohrenfigur“, wie sie offiziell heißt, den Touristen in der Altstadt zu. Die Figur ist als ein Relikt der Kolonialwarenläden im 18. und 19....

Kaum noch zu erkennen: Die einst prestigeträchtige Schwesternschule ist nun ein Geisterhaus. Fotos: Till Gonser

Klinik im Dornröschenschlaf

Geht man durch den Botanischen Garten in Richtung Neckar, findet man sich in einer Gegend wieder, die kaum in den geschäftigen Flickenteppich von Uni, Unternehmen, Krankenhäusern und Wohnheimen passt. Über die Straße: das Nierenzentum. Links die Schwesternschule, rechts die Kinderklinik....

Foto: Nicolaus Niebylski

Kein Platz für Geflüchtete im PHV

„Vitaler, heterogener, grüner“ – unter diesen Schlagworten soll nun offiziell der Masterplan für das Patrick-Henry-Village* umgesetzt werden. Der Heidelberger Gemeinderat hat mit einer knappen Mehrheit für die von Stadt und Internationaler Bauausstellung (IBA) vorgestellten Pläne gestimmt. Die ehemalige US-Wohnsiedlung im...

Beliebte Artikel

Amarachi Igboegwu im Interview. Foto: Nicolaus Niebylski

„Unterricht ist politisch“

Amarachi Igboegwu ist Bildungswissenschaftlerin mit dem Fokus auf Diversität und Inklusion. Aufgewachsen ist sie in Nigeria und den USA, gearbeitet hat sie jedoch auch in Japan, Schweden, Frankreich und dem Kongo. Im Moment ist sie Mitarbeiterin des Norwegian Refugee Council...

Die Jungs von FE' Showroom mit ihren Schätzen. Foto: Michaela Großmann

Kleidung ist wie guter Wein – Sie wird immer besser mit der Zeit

Die Nike-Jacke meines Vaters ist das perfekte Beispiel für ein erfülltes Leben eines Kleidungsstückes: In den 80ern gekauft und ständig getragen, die 2000er im kühlen Kleiderschrank gechillt (und von meinem zehnjährigen Ich belächelt) und 2020 von mir adoptiert und mit Stolz getragen.  Second-Hand- und Vintage-Kleidung ist eine gute Alternative zu dem chaotischen Tempo...

Werben beim ruprecht!

Mehr als 10.000 Studierende lesen regelmäßig den ruprecht, die unabhängige Studierendenzeitung in Heidelberg. Profitieren auch Sie davon und veröffentlichen Sie Ihre Anzeige im ruprecht! Sie erreichen uns unter anzeigen[at]ruprecht.de

Termine

  • 185. Ausgabe: 19. Mai 2020
  • 186. Ausgabe: 16. Juni 2020
  • 187. Ausgabe: 14. Juli 2020

Schreibst du gerne?

…und hast Spaß am Recherchieren? Egal, ob du schon Erfahrung im Journalismus sammeln konntest, oder dich zum ersten Mal ausprobieren willst, komm einfach mal bei einer unserer Redaktionssitzungen vorbei.

Zeichner, Grafiker und Fotografen gesucht!

Gestaltet unsere Print-Ausgaben und unsere neue Website aktiv mit!

Wir brauchen nicht nur Bilder, die das Thema unserer Artikel hervorheben, sondern auch Fotogalerien, z.B. von einem Holi Colour Festival. Auch Zeichnungen können in Galerien präsentiert werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Cartoon? Oder einer Karikatur auf der Titelseite der Print-Ausgabe? Wenn du Interesse hast, schreib einfach eine Mail an post[at]ruprecht.de oder komm zu unserer Redaktionssitzung, die jeden Montag um 20 Uhr stattfindet.

Kontakt

Albert-Ueberle-Straße 3-5
69120 Heidelberg
Telefon: 06221 / 187 13 10
E-Mail: post[at]ruprecht.de
Werbung: anzeigen[at]ruprecht.de

Der ruprecht behält sich das Recht vor, Zuschriften von Leserinnen und Lesern ganz oder in Teilen zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.